Wann hilft mir die Akupunktur ?  
    
Innere Erkrankungen:

  • Funktionelle Herzerkrankungen
  • Asthma und Bronchitis
  • Zahnfleischentzündungen
  • Durchblutungsstörungen (z.B. Hörsturz, Tinnitus)
  • Entzündungen der Nieren und Blase
  • Neigung zu Erkältungskrankheiten

 

 

Orthopädischen Erkrankungen:

  • Nackenschmerzen und Nackensteife (z.B. nach einem Schleudertrauma)
  • Schulterschmerzen und Schultersteife, Schulter-Arm-Schmerz, Tennisarm, Golferarm, Erkrankungen der Sehnen Überbein (z.B. an der Hand)
  • Chronischer Kreuzschmerz, Hexenschuss (Lumbalgie), Ischialgie (auch bei Bandscheibenschaden)
  • Arthroseschmerz, Sprunggelenks- und Fersenschmerz, Sportler-Erkrankungen, Rheuma

 

Urologischen Erkrankungen: 

  • Zystitis
  • Sexualstörungen
  • Neurologische Erkrankungen (z.B. Kopfschmerzen und Migräne,  Trigeminusneuralgie, Gesichtsnervenlähmung, Lähmung nach Schlaganfall, Gleichgewichtsstörungen)

 

HNO- und Augenerkrankungen: 

  • Allergie (Heuschnupfen)
  • Heiserkeit, Fremdkörpergefühl im Hals
  • Entzündungen der Nase, der Nasennebenhöhlen, Verlust des Geruchsinns
  • Hörsturz, Gleichgewichtsstörungen, Tinnitus, Morbus Menière
  • Entzündungen der Sehnerven, der Netzhaut, Bindehaut-entzündung, Kurzsichtigkeit, Glaskörpertrübung

 

 

Gynäkologischen Erkrankungen:
  • Menstruationsstörungen, Beschwerden in den Wechseljahren, Schwangerschaftserbrechen, Geburtserleichterung

 

 

Sowie bei: chronischem Müdigkeitssyndrom, Schlafstörungen, Übererregbarkeit und Depression, Übergewicht, Nikotinsucht, Drogenentzug  

 

Akupunktubehandlungen sind kein Bestandteil im Leistungskatalog der Gesetzlichen Krankenkassen. Eine Akupunkturbehandlung als IGeL (Individuelle Gesundheitsleistung) kostet 26,81 € und wird über die PVS (Privatverrechnungsstelle für Ärzte) abgerechnet. Ratenzahlungen sind möglich. Ferner besteht die Möglichkeit der Berücksichtigung als Sonderausgabe bei der Einkommenssteuererklärung.

 

Bei Fragen stehen wir Ihnen unter 05321/23045 gerne zu Verfügung  

 

 

 

 

 

066380